Neue Bonfiglioli "AgilE"-Wechselrichter
< Zurück

Neue Bonfiglioli "AgilE"-Wechselrichter

Bonfiglioli präsentiert seine "AgilE"-Reihe sensorloser Frequenzumrichter. Diese innovative Wechselrichterreihe deckt Leistungsanforderungen von 0,25 bis 11 kW (ein- und dreiphasig, 400 und 230 Volt) ab und soll die Effizienz und den Wirkungsgrad in allen Anlagen verbessern. Diese Wechselrichter nutzen moderne Antriebstechnik, einschließlich Open-Loop-Vektorsteuerung für bürstenlose Motoren, MMC-Speicherkarten und Netzwerk-Management für sensorlose Antriebsanwendungen.

AgilE-Wechselrichter sind in jeder Phase ihrer Nutzungsdauer extrem bedienungsfreundlich. Die intuitive Menüstruktur, eindeutig gekennzeichnete Anschlüsse und die einfache Programmierung der integrierten PLC-Funktion machen es extrem einfach, einen AgilE-Antrieb – ohne besondere Spezialkenntnisse – zu installieren und in Betrieb zu nehmen.

Abrufbare programmierte Funktionen, die auch unerfahrene Programmierer zur idealen Konfiguration führen, halten die Inbetriebnahme- und Fixkosten gering. Und ein Standby-Modus, mit dem sich Funktionen deaktivieren lassen, die unnötig sind, wenn die Einheit den Motor nicht antreibt, gestattet signifikante Energieeinsparungen bei Leerlaufphasen im aktiven Betriebszustand.

AgilE-Wechselrichter verfügen über verschiedene integrierte Systembusse, die auf dem CANopen- und Modbus-Protokoll basieren, beeindruckende neun digitale und zwei analoge Eingänge sowie vier digitale Ausgänge (inkl. ein Relais) und einen analogen Ausgang. Selbst das Basismodell hat einen Eingang für eine 24-V-Notstromversorgung sowie einen EMV-Filter und eine "Safe Torque Off" (STO)-Funktion.
Auch für die Installation in Schalttafeln gibt es durchdachte mechanische Lösungen: dazu gehören Versionen zur Durchsteckmontage und DIN-Schienen-Adapter sowie eine "Cold Plate"-Version von Wechselrichtern, die für Kühlflächen aller Art geeignet ist.

Bei der Entwicklung der AgilE-Reihe hat Bonfiglioli dem Thema Produktlebenszyklus besondere Aufmerksamkeit geschenkt: das Ergebnis ist ein Antrieb, der eine deutlich überdurchschnittliche Nutzungsdauer garantiert. Verschleißanfällige Teile wie Lüfter und Kondensatoren lassen sich schnell und einfach austauschen, was die Nutzungsdauer des Antriebs unter rauen und anspruchsvollen Bedingungen verlängert. Zur AgilE-Reihe gehört auch eine spezielle Version mit dielektrischen Kondensatoren, die länger als herkömmliche Kondensatoren halten.
Die kleinsten AgilE-Wechselrichter benötigen noch nicht einmal einen Lüfter, was einen wartungsfreien Betrieb über die gesamte Nutzungsdauer des Geräts garantiert. Fortschrittliche Diagnose-, Prognose- und Fehlerbehebungsfunktionen machen die AgilE-Reihe zu einer wertvollen Hilfe, um die Kontinuität automatisierter Prozesse sicherzustellen.

www.bonfiglioli.com/agile