Eine Pflanze öffnet die Community
< Zurück

Eine Pflanze öffnet die Community

Am 7. Juni 2013 präsentierte das Bonfiglioli Trasmital-Werk in Forlì einen mehrgleisigen Strategieplan zur Integration in die Gemeinschaft.
Kerngeschäft des Werks ist die Produktion von Getrieben für Erdbewegungsmaschinen sowie zur Blattwinkelverstellung bei großen Windturbinen.
Die Entwicklung neuer Elektromobilitätslösungen bei Bonfiglioli Trasmital ist ein strategischer Weg, neue Wachstumsmöglichkeiten zu generieren
.

Es kann heute kaum ein Zweifel daran bestehen, dass es eine wachsende Nachfrage nach vollelektrischen und Hybrid-Antrieben gibt. Wirtschaftliche Lösungen werden zudem nicht nur für die normale urbane Mobilität benötigt, sondern auch für große Arbeitsmaschinen in der Bauindustrie und in der Landwirtschaft.

Spezielle von Bonfiglioli entwickelte Hightech-Lösungen sind bereits in den verschiedensten Fahrzeugtypen im Einsatz. Deutlich unter Beweis gestellt wurde die Kompetenz des Unternehmens im Bereich Elektromobilität anlässlich einer Pressekonferenz, bei der Gabelstapleranwendungen für Toyota (einem führenden Unternehmen in der Branche) sowie vollelektrische Antriebslösungen für die Tazzari Group (einem Hersteller hochwertiger Elektrofahrzeuge aus Imola) vorgestellt wurden. In seinem traditionellen Marktsegment hat Bonfiglioli Trasmital auch innovative, fortschrittliche Technologieprodukte für Soilmec (die Trevi Group) entwickelt, einem führenden Hersteller von Raupenbohrmaschinen und Mobilkranen.
Forschung und Entwicklung ist eine treibende Kraft sowohl für die Einbeziehung der Gemeinschaft als auch für Innovation und Wachstum. Bonfiglioli Trasmital unterstützt daher verschiedene Initiativen, um die Beziehungen zu örtlichen Behörden, Universitäten und Geschäften zu festigen.

Die Einladung des Unternehmens, enger zusammenzuarbeiten, wurde vom Bürgermeister von Forlì, Roberto Balzani, und auch vom Rektor der Universität sofort begrüßt. Dieser hat bereits einen neuen Mechatronikkurs eingeführt, den die Studenten in Forlì ab dem nächsten Semester belegen können.

Die aus diesem neuen Studiengang hervorgehenden Fachingenieure werden eine extrem wertvolle Ressource für die Branche sein. Darüber hinaus wird dem Unternehmen die Möglichkeit geboten, gemeinsam mit der Universität Ideen zu entwickeln, die von speziellem Interesse für die eigenen Märkte sind, und auf diese Weise Forschungskapazitäten aufzubauen, die zuvor so nie verfügbar waren.

Örtliche Behörden, Universitäten und Unternehmen müssen zusammenarbeiten, um Chancen zu entwickeln und für Wohlstandsverteilung zu sorgen. Bonfiglioli Trasmital ist eine treibende Kraft bei der Schaffung lokalen Wohlstands und hat sich dazu verpflichtet, als Schrittmacher und Wegweiser bei diesem Prozess zu fungieren. Außerdem ist das Unternehmen entschlossen, zu einer neuen, positiveren Energie beizutragen, um Forlì und die gesamte Region Emilia-Romagna in die Zukunft zu tragen.

Das ist auch der Grund, warum bei der Veranstaltung eine Reihe von Schülern der bedeutendsten umliegenden Fachschulen das Werk besuchten und die Möglichkeit hatten zu erfahren, wie einer der wichtigsten Hersteller seine Führungsposition am Markt behaupten will: schlanke Produktion, Flexibilität, Kundenorientierung, Engagement und Kompetenz sind nur einige der wesentlichsten Aspekte, in die Bonfiglioli Trasmital Tag für Tag investiert.

Erfahren Sie mehr über dieses Projekt und lesen Sie die Pressemitteilung unter diesem Link.