Bonfiglioli Trasmital öffnet seine Pforten: mehr als 1600 Besucher bei einem großartigen Tag der offenen Tür
< Zurück

Bonfiglioli Trasmital öffnet seine Pforten: mehr als 1600 Besucher bei einem großartigen Tag der offenen Tür

Bonfiglioli Trasmitals Werk in Forlì veranstaltete am 8. Juni einen Tag der offenen Tür. An diesem Ereignis nahmen neben allen Mitarbeitern auch noch zahlreiche Kollegen aus den Bonfiglioli-Werken in Bologna und Vignola teil.
Zweck der Veranstaltung war es, ein Gefühl der Zusammengehörigkeit sowie der Zugehörigkeit zu einem erfolgreichen Unternehmen und einem gemeinsamen Erbe zu festigen. So war es denn auch keine Überraschung, dass mit den Mitarbeitern und ihren Familien insgesamt mehr als 1600 Besucher gezählt wurden.

In ihren Ansprachen bei den Eröffnungsfeierlichkeiten betonten Roberto Balzani, Bürgermeister von Forlì, Sonia Bonfiglioli und Fausto Carboni, General Manager des Bonfiglioli-Geschäftsbereichs Mobile & Wind, wie wichtig es in diesen schwierigen Zeiten sei, echten Teamgeist als Teil eines Unternehmens zu erleben, das mit Optimismus in die Zukunft blickt.

Allen Beteiligten war vollkommen bewusst, welche tiefere Bedeutung dieser Tag der offenen Tür hatte.
Die Veranstaltung offenbarte einen tief empfundenen Stolz, Teil der Bonfiglioli-Welt zu sein.
Insbesondere, als die Mitarbeiter selbst ihren Angehörigen die Arbeit im Werk erläuterten und zusammen mit ihren Frauen und Kindern ihre Büros oder Arbeitsstationen aufsuchten, um diesen einfach einmal zu zeigen, wie wichtig ihre Rolle im rationellen und effizienten Industriesystem ist.

Beeindruckend war es zu erleben, mit welcher Freude sich jeder – ob Büroangestellter oder Fließbandarbeiter – am Tagesablauf beteiligte. Neben einer Werksbesichtigung gehörten dazu Spiele für Kinder, ein durchgehend geöffnetes Buffet sowie musikalische Unterhaltung bei herrlichem Sonnenschein.

Am Ende des Tages hatte jeder das Gefühl, dass es ein großartiger Erfolg war.
Die von der Geschäftsleitung aktiv unterstützte Veranstaltung fand bei der lokalen Gemeinschaft großen Anklang, insbesondere bei den Werksmitarbeitern und deren Familien.

Ein herzlicher Dank an alle für die begeisterte Teilnahme.