Bonfiglioli gewinnt Bulk Handling Award für an Rio Tinto gelieferte Getriebe
< Zurück

Bonfiglioli gewinnt Bulk Handling Award für an Rio Tinto gelieferte Getriebe

Für hochwertige Getriebe, die über Bellingham Engineering an Rio Tinto ausgeliefert wurden, hat Bonfiglioli Transmission Australia den prestigeträchtigen Bulk Handling Award 2014 in der Kategorie "Excellence in the Application of Gears, Motors or Drives" erhalten. Matt Ryan, Bonfiglioli National Sales Manager, nahm die Auszeichnung für Bonfiglioli's robuste, hochwertige Getriebe entgegen.

Bei den im November dieses Jahres von der Australian Bulk Handling Review ausgerichteten Bulk Handling Awards wurden Marktführer in der Schüttgutindustrie ausgezeichnet und die Unternehmen mit den sichersten, effizientesten und fortschrittlichsten Technologien gewürdigt.

Die robusten und langlebigen Kegelstirnradgetriebe A 05 2 und A 90 4 von Bonfiglioli stellen 1,1 bzw. 7,5 kW Leistung für Hebetraversen zur Verfügung. Damit kann Rio Tinto bis zu vier Schienenelemente auf einmal anheben und die betriebliche Effizienz bei seinem Rail Capacity Enhancement Project im westaustralischen Karratha erheblich steigern.

"Dies war ein interessantes Projekt für uns, weil die Getriebe extremen Bedingungen wie starker Hitze und Wirbelstürmen standhalten mussten", meinte Malcolm Lewis, Geschäftsführer von Bonfiglioli Australia.

"Es freut uns sehr, diese Auszeichnung zu erhalten. Ohne die harte Arbeit und das Engagement des Teams hier bei Bonfiglioli wäre das allerdings unmöglich gewesen", betonte er.

Bonfiglioli, das in diesem Jahr seine 25-jährige Präsenz in Australien feiert, ist stolz auf seine Ingenieursleistungen, einschließlich derjenigen, die von seinem Drive Service Centre (DSC) erbracht wurden. Das in ganz Australasien operative DSC vereint lokale Maschinenbaukompetenz mit den globalen Ressourcen, die erforderlich sind, um größere, komplexe und effiziente Antriebe an kundenspezifische Anforderungen anzupassen.

Die für das Karratha-Projekt ausgewählten Getriebe der Modellreihe A haben einen großen Übersetzungsbereich (mit bis zu vier Untersetzungsstufen), der es gestattet, eine Getriebeeinheit dort einzusetzen, wo früher zwei gebraucht wurden. Damit spart Rio Tinto Platz und Kosten. Die Betriebseffizienz wird durch hochleistungsfähige Kegelstirnradgetriebe gesteigert, die zudem eine deutliche Energieeinsparung bewirken.

Dank ihres innovativen Konstruktionsprinzips, bei dem sich das Kegelstirnradgetriebe auf der zweiten Untersetzungsstufe der Getriebemotoren befindet, sind sich zudem besonders geräuscharm. Darüber hinaus gestattet das Monobloc-Universalgehäuse eine optimale Größen- und ideale Getriebeanpassung, was zusätzlich zur Geräuschminderung der Getriebe insgesamt beiträgt.

Die Getriebe der Modellreihe A sind funktional konstruiert und haben einen großen Übersetzungsbereich von 1700 zu 1 in einem einzelnen Getriebe mit bis zu vier Untersetzungsstufen. Je nach verwendetem Modell der A-Reihe beträgt die Ausgangsleistung 0,09 - 55 kW bei einem Drehmoment von 150 - 14.000.

Mehr Details über diese Anwendung finden Sie unter diesem Link.