Industrie

AEC - Regenerativer Umrichter

Individuelle regenerative Plattform zur aktiven Energiesteuerung

AEC - Regenerativer Umrichter, Energierückgewinnung

Regeneratives System.
Die Innovation in der Energierückgewinnung.

Dank jahrzehntelanger Erfahrungen im Bereich elektronischer Industrieantriebe und erneuerbarer Energie kann Bonfiglioli Vectron eine effiziente Lösung zur Rückgewinnung von Bremsenergie anbieten.
Diese Lösung kommt in Gestalt des neuen Active Regenerative System (AEC)-Wechselrichters. Bei zahlreichen elektrisch gesteuerten Industrieanwendungen kann die Massenträgheit in beweglichen Mechanismen beim Abbremsen für den Antrieb von Elektromotoren genutzt werden. Sie wandeln kinetische Energie in elektrische Energie um. In einem regenerativen Verfahren wird diese Energie dann in das Netz eingespeist.
Maschinen wie Auf-/Abwickelmaschinen, Schwungräder, Pressen, Drehtische, Hebezeuge und Zentrifugen erzeugen alle über die in der Hauptbewegung angesammelte kinetische Energie zyklisch Elektrizität für ihre Motoren. Diese Energie muss entsprechend präzise gesteuert und verwaltet werden.
Herkömmliche, auf Bremswiderständen basierende Systeme leiten die zurückgewonnene Energie einfach in Kühlkörper ab, mit den entsprechenden ökonomischen und ökologischen Folgen.
Aufgrund der Notwendigkeit, Energie einzusparen, ist es für die Industrie heute entscheidend, Steuerungstechnik einzusetzen, mit der sich Bremsenergie effizient zurückgewinnen und für andere Nutzungszwecke verfügbar machen lässt.
Regenerative AEC-Wechselrichter verfügen über einen Active-Front-End AC/DC-Konverter sowie eine spezielle Impedanz-Adapterstufe.
Sie können parallel zur Netzversorgung durchgehend Strom bereitstellen und entweder als hauptsächlicher bidirektionaler Sinus-Wechselrichter des Systems oder unidirektionaler regenerativer Rechteckwellen-Wechselrichter fungieren.

Funktionsschema

Regenerative AEC-Wechselrichter basieren auf der Active-Technologie und bieten dieselbe herausragende Zuverlässigkeit und Vielseitigkeit wie die Bonfiglioli-Wechselrichter der neuesten Generation.
Mit Hilfe einer speziellen Konfigurationssoftware kann der Benutzer je nach Bedarf Sinus- oder Rechteckwellen einstellen.
Das System passt sich automatisch an die jeweiligen Netzbedingungen an, so dass eine perfekt synchronisierte Einspeisung sichergestellt ist.
Bei einem Stromausfall oder einer Stromabschaltung können regenerative AEC-Wechselrichter über optionale Widerstandslasten die Bremsenergie weiterhin steuern. Das Gerät kann daher alle Vorgänge durchführen, die erforderlich sind, um die Maschine vor dem Abschalten sicher anzuhalten.
Leistungs- und Lastkurven können über eine optionale Bedieneinheit oder einen seriellen RS232- oder RS485-Port oder via Profibus, CANopen oder Systembus überwacht werden.
Energieaustausch, Netzphasenwinkel, Zwischenkreisspannung und E/A sind benutzerseitig konfigurierbar.

Technische Daten

Leistungsbereich
9,7 kVA bis 173,2 kVA, 3-phasig 320 V ... 440 V
45 Hz … 66 Hz

Betriebsart
Steuerungsmoduswahl:
Eingangs- und Rückgewinnungsenergie mit sinusförmigem Strom
Rückgewinnungsenergie mit rechteckförmigem Strom

Gehäuse
IP20 (EN 60529)

Wesentliche Merkmale der Hardware
Gleichspannungsverbindung
Justierbare Eingangs- und Rückgewinnungsenergie-Steuerung
Kurzschluss- und Erdschlussfestigkeit
Konfigurierbare Steueranschlüsse

Buskommunikation
RS232, RS485, Profibus-DP, CANopen

Bedienung
Abnehmbare Bedieneinheit KP500

PC-Software
VPlus für Windows-Betriebssystem

Verfügbare SoftwarefunktionenJustierbarer Verschiebungsfaktor (sinusförmig)
Klirrfaktor <3% (sinusförmig)
Justierbare Zwischenkreisspannung (sinusförmig)
Leistungsfaktor ~0,9 (rechteckförmig)
Automatische Netzsynchronisation
Phasenfolgenunabhängiger Betrieb
Leistungs- und Energieverlaufskurve