Industrie
Bonfiglioli hilft Kletterern beim Kampf mit dem "Rotor" in der Spielshow "Red or Black" von Rai Uno
< Zurück

Bonfiglioli hilft Kletterern beim Kampf mit dem "Rotor" in der Spielshow "Red or Black" von Rai Uno

KLETTERER MESSEN SICH MIT DEM "ROTOR" AUF RAI UNO, Italiens erstem staatlichen Fernsehsender.
Der "Rotor", ein von Climblock erfundenes riesiges Rad, ist eines der Hauptmerkmale der von Fabrizio Frizzi moderierten TV-Show "Red or Black".

Bestandteil der nächsten Ausgabe von "Red or Black? All or Nothing", einer neuen Spielshow auf Rai Uno mit Fabrizio Frizzi und Gabriele Cirilli, wird ein innovatives und kreatives Stück Technik sein, das im Technologiezentrum Trentino Development entwickelt wurde.
Der "Rotor" ist ein riesiges Rad, 5 m hoch und 3 t schwer, das von Climblock in Zusammenarbeit mit einem Konsortium weiterer Firmen (Eiron, Tecs, Elettronica Agis und Bonfiglioli
) am BIC-Hauptsitz in der Via Zeni, Rovereto, entwickelt und gebaut wurde, um Spitzenkletterern eine spektakuläre Herausforderung zu bieten.
Die nächste Ausgabe der Show mit einigen solcher eindrucksvollen Aufgabenstellungen wird am Freitag, dem 15. März, um 21:10 auf Rai Uno ausgestrahlt.

Ein Team von Technikern unter der Leitung von Renzo Vettori brauchte einige Tage, um das Rad in den RAI-Studios in der Cinecittà in Rom aufzubauen.
Das Team leistete auch technische Unterstützung bei den Proben und während der Aufzeichnung der Show. Alles lief einwandfrei. Die Ergebnisse der Spielshow sind jedoch streng vertraulich. In der Pressemitteilung der RAI wird das Ereignis lediglich als "Freeclimbing-Herausforderung auf der weltweit größten Klettermaschine" beschrieben.

Der "Rotor", wie das Rad auch genannt wird, ist 5 m hoch und wiegt insgesamt 3 t. Die Teilnehmer müssen die 12 m Gesamtumfang "durchklettern", während sich das Rad mit bis zu 2 m pro Sekunde dreht. Die Idee für das Rad stammt von Climblock, wobei jedoch weitere vier Firmen am BIC-Standort von Trentino Development an der Konstruktion beteiligt waren.
Eiron half bei der Entwicklung des Prototyps, Tecs bereitete die Konstruktionszeichnungen vor und Elettronica Agis steuerte die Elektrik bei.
Eine kommerzielle Version vom "Rotor" wird demnächst in Produktion gehen und über die innovativen bürstenlosen Permanentmagnet-Elektromotoren verfügen, die Bonfiglioli Riduttori S.p.A. in seinem Forschungszentrum in Rovereto entwickelt hat.

Diese originelle Maschine dürfte besonders erfolgreich als Indoor-Trainingsausrüstung für Freeclimber sein, weil sie hilft, Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit zu entwickeln, ohne große Kletterwände erforderlich zu machen.
Besondere Anerkennung fand der innovative "Rotor" auf der ISPO 2013 in München, einer der weltweit wichtigsten Fachmessen für den Klettersport. Am 6. Februar wurde der "Rotor" von Climblock zu einem der originellsten und innovativsten Produkte auf der Messe gewählt.

Die nächste Folge der Spielshow "Red or Black", die von Fabrizio Frizzi und Gabriele Cirilli moderiert und von Rai Uno in Zusammenarbeit mit Magnolia produziert wird, läuft am Freitag, dem 15. März, um 21:10 Uhr.